Danke Marion!

Was wäre unser Corps ohne unser Tanzmariechen ?

Diese Frage hatte sich bisher nie jemand so richtig gestellt. Doch in diesem Jahr stellte sie sich aus heiterem Himmel.

Unser Mariechen Alina brach sich beim Abschlusstraining den Mittelfuss und stand plötzlich nicht mehr zur Verfügung.

Doch bevor wir alle in dumpfe Lethargie verfielen, sahen wir plötzlich wieder Licht am Ende des Tunnels.

Die Freundin unseres aktiven Kameraden Hugo Rings stellte sich spontan zur Verfügung.
Also hiess es “ Herzlich Willkommen Marion Hoß „.
Bei allen Auftritten unseres Corps begleitete Sie uns und stellte Ihr Können auf diversen Bühnen von Linz bis Köln unter Beweis.
Doch nicht nur Ihr tänzerisches Können beeindruckte das Corps, sondern die kameradschaftliche Art und Weise wie Sie diese nicht leichte Aufgabe mit Bravour meisterte.

Auch das Verhältnis zum angestammten Tanzmariechen Alina war so vorbildlich, das wir zum Bürgerfrühschoppen in Linz tatsächlich mit zwei Tanzmariechen einmaschieren konnten. Erstmals hatte unser Corps zwei Tanzmariechen auf der Bühne, die auch noch beide einen Tanz mit unserer Männertanzgruppe darboten.

Dafür liebe Marion:
Herzlichen Dank von “ deinem Corps „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Left Menu Icon

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies, sowie der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

Schließen